Schwerpunkte

Nürtingen

Gebührenerhöhung für die letzte Ruhe

23.05.2014 00:00, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat beschließt neue Friedhofsgebührenordnung – Es gibt eine immer größere Vielfalt der Bestattungsformen

Schon immer bestatten Menschen ihre Toten, doch wie sie das tun, ist dem Zeitgeist geschuldet. Derzeit geht der Trend hin zu Urnengräbern. Aus diesem Grund stellte die Stadt Nürtingen die Berechnung der Friedhofsgebühren um. Ab dem 1. Juli gelten die neuen, höheren Gebührensätze.

Neue Bestattungsformen wie dieses halbanonyme Urnengrabfeld auf dem Waldfriedhof werden immer beliebter.  Foto: Holzwarth
Neue Bestattungsformen wie dieses halbanonyme Urnengrabfeld auf dem Waldfriedhof werden immer beliebter. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Im Jahr 1999 hatte die Stadt ihre Friedhofsordnung und die Friedhofsgebührensatzung zum letzten Mal überarbeitet. Seitdem wurden die Gebühren nur einmal um zehn Prozent angehoben, so Heike Buchfink, die im Bauverwaltungsamt für alle Nürtinger Friedhöfe zuständig ist. Berechnet wurden die Gebühren hauptsächlich nach der Fläche, die das Grab einnimmt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Nürtingen