Schwerpunkte

Nürtingen

Gebäude der ehemaligen Nürtinger Psychiatrie fallen

09.07.2020 05:30, Von Lutz Selle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Auf dem früheren Psychiatriegelände wird Platz für den Neubau von 140 Wohnungen geschaffen

Auf dem ehemaligen Nürtinger Psychiatriegelände zwischen dem Neckar und der Stuttgarter Straße sind vergangene Woche die Bagger angerückt. Der Abbruch der alten Gebäude ist bereits in vollem Gange und wird voraussichtlich bis Ende September andauern. Ab Mitte 2021 soll an gleicher Stelle der Neubau von 140 Wohnungen für 300 Personen beginnen.

Die Bagger sind auf dem ehemaligen Psychiatriegelände angerückt. Das Abriss der Gebäude ist in vollem Gange.  Foto: Holzwarth
Die Bagger sind auf dem ehemaligen Psychiatriegelände angerückt. Das Abriss der Gebäude ist in vollem Gange. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Im Februar ist auf dem Gelände an der Bundesstraße 313 bereits kräftig abgeholzt worden. Büsche sowie kleinere und größere Bäume waren gefällt worden. Seit ein paar Tagen geht es nun auch den alten Gebäuden an den Kragen. Diese stehen den Plänen des Investors BPD Immobilienentwicklung im Wege, der dem Landkreis Esslingen das 1,45 Hektar große Gelände bereits im Jahr 2016 abgekauft hat. Gebaut werden sollen am Neckarufer ab dem zweiten Quartal des kommenden Jahres 140 Wohnungen in mehreren Häusern für rund 300 Personen sowie eine neue Kindertagesstätte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Nürtingen