Schwerpunkte

Nürtingen

Gasvergiftung bei Brand in Malergeschäft

01.02.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gasvergiftung bei Brand in Malergeschäft

Bei einem Brand gestern gegen 9.55 Uhr in einem Malergeschäft in der Nürtinger Seilerstraße erlitt ein 31-Jähriger aus Bempflingen eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Gegen 9.55 Uhr hatte ein Passant starken Rauch bemerkt, der aus dem Geschäft quoll. Er verständigte sofort die Einsatzkräfte. Innerhalb kürzester Zeit trafen die Feuerwehr Nürtingen, das DRK und Beamte der Nürtinger Polizei vor Ort ein. Es wurde festgestellt, dass sich keine Personen in dem Gebäude aufhielten. Mit Atemschutz nahmen die Wehrmänner sofort die Brandbekämpfung auf. Schnell hatten die Feuerwehrmänner die Flammen unter Kontrolle und nur wenig später gelöscht. Ein 31-jähriger Firmenangehöriger, der sich in der Nähe des Brandorts aufhielt, erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung. Beamte des Polizeireviers Nürtingen sperrten während des Einsatzes die Seilerstraße. Nach derzeitigem polizeilichem Ermittlungsstand brach der Brand im Bereich eines Verteilerkastens aus. Die Ermittlungen nach der Brandursache wurden aufgenommen. Es entstand Sachschaden in Höhe von vermutlich mehreren zehntausend Euro. Die Feuerwehr Nürtingen war mit 23 Mann und fünf Fahrzeugen im Einsatz. Unser Bild entstand kurz nachdem der Brand gelöscht war. lp/Foto: sl


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Nürtingen