Anzeige

Nürtingen

Gastel erklärt Besuchern in Berlin den Grund für leeren Plenarsaal

12.05.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Matthias Gastel hat 50 Gäste aus dem Wahlkreis Nürtingen in Berlin empfangen. Darunter war auch eine Altenpflegehelferschüler-Gruppe, bestehend aus Personen, die als Flüchtlinge nach Deutschland gekommen sind und derzeit bei der DAA in Kirchheim ihre Ausbildung machen. „Wir brauchen Leute, die die Pflegearbeit übernehmen“, betonte Gastel bei einem gemeinsamen Gespräch mit den Besuchern im Bundestag. Dort kam auch die Frage nach den leeren Reihen bei Bundestagsdebatten auf. „Weil zeitgleich zu den Debatten auch Sitzungen, Beratungen und andere Termine stattfinden, sitzen im Plenarsaal oft nur wenige Abgeordnete. Da es keine festen Plätze gibt, hocken je nach Thema die Fachleute aus den Fraktionen in den ersten Reihen. Es gibt also keine Hinterbänkler“, erklärte Matthias Gastel. Neben dem Bundestagsbesuch stand auch das ehemalige Stasi-Untersuchungsgefängnis Hohenschönhausen, eine politische Stadtrundfahrt und das Bundesministerium für Arbeit und Soziales auf dem Programm. pm

Nürtingen