Nürtingen

Nürtinger Fußgängerzone: Arbeit unter Hochdruck

17.10.2019 05:30, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Manche Wege tun sich schon wieder auf – Erste Belagsarbeiten – Endstation an der Strohstraße manchmal zu wörtlich genommen

Während andere die Ferien genossen, waren die Mitarbeiter des Bauunternehmens Schwenk in der Nürtinger Fußgängerzone voll beschäftigt. Im Zuge der Sanierungsarbeiten wurden zunächst Versorgungsleitungen im Untergrund erneuert. Einige „Wunden“ wurden nun geschlossen, sogar mit ersten Belagsarbeiten wurde begonnen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 7% des Artikels.

Es fehlen 93%



Nürtingen

Volksbanken Kirchheim-Nürtingen und Esslingen wollen fusionieren

Die Volksbank Kirchheim-Nürtingen und die Volksbank Esslingen planen den Zusammenschluss. Das gaben die Vorstände beider Banken am Freitag bekannt. Im Mai sollen die Vertreterversammlungen darüber abstimmen. Zur Jahresmitte 2020 soll die Fusion dann technisch abgeschlossen sein. Die neue Bank werde…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen