Schwerpunkte

Nürtingen

Für viele das Gesicht der Kirche

28.06.2014 00:00, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Sonntag beginnt die Woche der Diakonie – Aber was machen Diakone eigentlich? – Ein Überblick

„Ich glaube an die Stärke der Schwächsten“: So lautet das Motto der Woche der Diakonie, die ab Sonntag im Ländle stattfindet. Die Diakonie der Evangelischen Landeskirche leistet wertvolle Arbeit. Doch die Menschen, die das tun, wirken eher im Hintergrund. Obwohl sie für viele (gerade wenn sie in Not geraten sind) das eigentliche Gesicht der Kirche sind.

Dekan Michael Waldmann (links) ist stolz auf sein Diakonen-Team. Von links: Rainer Duda, Veronika Schlechter, Bärbel Greiler-Unrath, Jochen Rohde, Elisabeth Schoch-Fischer, Karlheinz Bühler, Katharina Gohlke und Monika Petsch. Foto: Holzwarth
Dekan Michael Waldmann (links) ist stolz auf sein Diakonen-Team. Von links: Rainer Duda, Veronika Schlechter, Bärbel Greiler-Unrath, Jochen Rohde, Elisabeth Schoch-Fischer, Karlheinz Bühler, Katharina Gohlke und Monika Petsch. Foto: Holzwarth

Vielleicht ist das nicht mal allen Kirchenmitgliedern so richtig bewusst. Dekan Michael Waldmann erzählt zum Beispiel, dass selbst bei einer Sitzung des Kirchenbezirksausschusses die Überraschung groß gewesen sei, wie vielfältig die Arbeit sei, die da geleistet werde: „Es hat uns schon sehr beeindruckt, wie unterschiedlich diese elf auf die Menschen in der Gesellschaft und die Kirche zugehen.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Nürtingen