Schwerpunkte

Nürtingen

Für Hölderlin war er wie ein Vater

06.04.2021 05:30, Von Lutz Selle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nürtinger Straßennamen (18): Der Diakon Nathanael Köstlin hat den jungen Dichter als Privatlehrer beeinflusst

Oft fragen wir uns beim Gang durch Nürtingens Straßen, was hinter ihren Namen steckt. Allein über 30 Wege und Straßen in der Hölderlinstadt sind nach ehemaligen Bewohnern Nürtingens benannt. In einer Serie stellen wir einige von ihnen vor. Heute geht es um den Diakon Nathanael Köstlin, der Hölderlins Privatlehrer und für den Dichter wie ein Vater war.

NÜRTINGEN. Genau genommen ist die Köstlinstraße in Nürtingen nach der gesamten bekannten württembergischen Familie benannt worden, zu der Hölderlins Privatlehrer, der Pfarrer Nathanael Köstlin (1744 bis 1826), und der Lateinschulrektor Theodor Friedrich Köstlin (1815 bis 1876) gehörten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 11% des Artikels.

Es fehlen 89%



Nürtingen