Nürtingen

Fünf Nürtinger Reformatorinnen beleuchtet

21.09.2019 00:00, Von Larissa Wörn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Wanderausstellung „Ohne Frauen keine Reformation“ in Nürtingen endete am Donnerstag

Die Ausstellung „Ohne Frauen keine Reformation“, die bis Donnerstag im Bürgersaal in Nürtingen gastierte, hat viele Interessierte angelockt. Bei der Finissage wurden Nürtinger Frauen vorgestellt, die zur Reformation beitrugen.

Sigrid Emmert beleuchtete das Leben fünf besonderer Nürtinger Frauen.  Foto: Wörn
Sigrid Emmert beleuchtete das Leben fünf besonderer Nürtinger Frauen. Foto: Wörn

Nach rund drei Wochen verließ am Donnerstagabend die Wanderausstellung der Evangelischen Kirche Anhalt den Nürtinger Bürgersaal. Der Frauenrat Nürtingen sowie der Bezirksarbeitskreis Frauen Nürtingen hatten die Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem Stadtmuseum Zerbst nach Nürtingen geholt.

Bei der Finissage, zu der rund 20 Männer und Frauen gekommen waren, wurde das Leben einiger bedeutender Frauen in der Reformation genauer beleuchtet. Referentin Sigrid Emmert begab sich dabei auf eine „Spurensuche“, wie sie es nannte, denn „die Geschichtsschreibung ist männerdominiert. Es war sehr schwierig, etwas über Frauen aus der Reformationszeit herauszufinden.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 80% des Artikels.

Es fehlen 20%



Nürtingen