Schwerpunkte

Nürtingen

Frieden und Harmonie für die Welt

29.10.2013 00:00, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In der Alten Seegrasspinnerei in Nürtingen gestalten vier buddhistische Mönche ein Sand-Mandala

Rund eine halbe Stunde dauert das Ritual: sonore Stimmen, Glockenklang. Danach setzen sich die vier Mönche aus dem buddhistischen Kloster Drepung in Südindien im Lotussitz auf den Boden und lassen durch Metallröhren Hunderttausende winzige Sandkörner auf ein weißes Tuch rieseln: In der Alten Seegrasspinnerei entsteht zurzeit ein großes Sand-Mandala.

Millimeterarbeit ist das Gestalten eines Sand-Mandalas. In der Alten Seegrasspinnerei kann man das noch diese Woche erleben. Foto: Holzwarth
Millimeterarbeit ist das Gestalten eines Sand-Mandalas. In der Alten Seegrasspinnerei kann man das noch diese Woche erleben. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Lobsang Gelek (37), Thupten Kunchok (33), Sonam Phuntsok (28) und Thupten Dhargyes (38) sind vier von rund 3500 Mönchen, die in Drepung leben. Fast 20 Jahre müssen sie lernen und studieren, um in den Stand von Mönchen erhoben zu werden. Thupten Dhargyes trat zum Beispiel mit 18 in die Gemeinschaft ein und hat nun (wie Lobsang) den Gelehrten-Rang eines Geshe erreicht. Sonam und der andere Thupten sind erst nächstes oder übernächstes Jahr dran und dürfen sich bis jetzt „Ge“ nennen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Nürtingen