Schwerpunkte

Nürtingen

Gedenken am Volkstrauertag: „Frieden ist keine Selbstverständlichkeit“

18.11.2019 05:30, Von Jürgen Holzwarth — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am gestrigen Volkstrauertag wurde in Nürtingen und Oberensingen der Opfer der beiden Weltkriege gedacht

Rund 30 Nürtinger Bürger und Stadträte hatten gestern bei trübem Novemberwetter den Weg auf den Alten Friedhof an der Stuttgarter Straße und nach Oberensingen gefunden. Bei den Ehrendenkmalen fand die Kranzniederlegung zum Gedenken an die Opfer der beiden Weltkriege und des NaziRegimes statt.

Erwiesen den Kriegstoten beim Mahnmal auf dem Alten Friedhof die Ehre: Matthias Hiller vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge (vorn), OB Johannes Fridrich und Heiderose Siebert für den VdK-Ortsverband Nürtingen bei der Kranzniederlegung. Fotos: Holzwarth
Erwiesen den Kriegstoten beim Mahnmal auf dem Alten Friedhof die Ehre: Matthias Hiller vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge (vorn), OB Johannes Fridrich und Heiderose Siebert für den VdK-Ortsverband Nürtingen bei der Kranzniederlegung. Fotos: Holzwarth

NÜRTINGEN. „Rund 55 Millionen Opfern der Kriege und der Nazidiktatur gedenken wir am Volkstrauertag. Dieser Tag ist angesichts der weltweiten Entwicklung wieder nötiger denn je“, sagte Oberbürgermeister Johannes Fridrich in seiner Ansprache. Seit über 70 Jahren leben wir in Frieden, aber ein paar Flugstunden entfernt, in Syrien, erleben die Menschen dieselben Kriegsszenen wie damals in Deutschland. Fridrich zitierte aus der Biografie seiner Großmutter, die den Krieg in Heilbronn erlebte und ihren Mann im Krieg verlor.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Nürtingen