Schwerpunkte

Nürtingen

Freie Wähler tagten in Reudern

29.09.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Probleme im Teilort standen auf der Tagesordnung

NT-REUDERN (pm). Am vergangenen Montag traf sich die Fraktion der Freien Wähler zu einer Fraktionssitzung in Reudern. Um sich über die anstehenden Aufgaben in Reudern zu informieren, hatte der Fraktionsvorsitzende Dr. Otto Unger und der Vertreter Reuderns in der Fraktion der Freien Wähler, Gustav Schietinger, Ortsvorsteher Matthias Ruckh zu dem Treffen eingeladen.

Bei einem kleinen Rundgang durch Reudern wurden einige interessante Punkte angesteuert. Zuerst wurde die Verkehrsproblematik durch die B297 angesprochen. Hier wurden als ein Vorschlag zur Verbesserung des Verkehrsflusses die im Verkehrsgutachten angedachte Linksabbiegespur nach Oberboihingen angesprochen. Diese Linksabbiegespur würde zweifellos die ständig auftretenden Stockungen im Geradeausverkehr von Nürtingen nach Kirchheim beseitigen. Allerdings müsste in der sehr beengten Situation auch der Gehweg verlegt werden, um für die Abbiegespur Platz zu schaffen.

Des Weiteren wurde über Fußgänger an dieser Kreuzung diskutiert. Die Fraktion der Freien war hier eindeutig dafür, die Ampelschaltung so zu gestalten, dass in erster Linie der Sicherheit der Fußgänger Rechnung getragen wird.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Nürtingen