Schwerpunkte

Nürtingen

Freie Fahrt im Tiefenbachtal

19.06.2006 00:00, Von Sylivia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Aber nicht für Kraftfahrzeuge am Sonntag, sondern autofrei

NÜRTINGEN. Auch in diesem Jahr nutzten Groß und Klein den autofreien Sonntag auf der Tiefenbachtalstraße, um sich ohne den störenden Autoverkehr durch die herrliche Landschaft zu bewegen.

Skater, Radler, Spaziergänger konnten sich gestern ungehindert ausbreiten, ohne einander in die Quere zu kommen.

1973 erstmals Aktion

Beim ersten autofreien Sonntag am 25. November 1973 sahen das die Menschen lange nicht so entspannt. Die Sorge um die schwindenden Benzinvorräte hatte die damalige Bundesregierung dazu veranlasst, den Bürgern die Nutzung ihres Fahrzeugs für einen Tag zu verbieten.

Was damals eine Zwangsmaßnahme war, wird heute als erholsam angesehen. Die Gelegenheit, sich bei strahlendem Sonnenschein und ohne Autoabgase auf der normalerweise stark befahrenen Straße zu bewegen, ließen sich die Nürtinger nicht entgehen. Ob sportlich oder gemütlich, jeder kam auf seine Kosten.

Wer ein Päuschen benötigte, fand entlang der Strecke, wie jedes Jahr, Informationsstände zahlreicher Vereine. So führte die Rettungshundestaffel des DRK beim Gelände der Hundefreunde die Arbeit mit ihren Hunden vor.

Auch über Gentechnik informiert


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Nürtingen