Schwerpunkte

Nürtingen

Frauenrat tagte

26.11.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Beim online abgehaltenen Meeting des Frauenrats wurde schnell klar, dass die Coronamaßnahmen zwar durch Homeoffice manche Vorteile bringen, aber berufstätige Mütter durch ausfallende Kinderbetreuung und Homeschooling noch mehr belastet werden – insbesondere Alleinerziehende, die keine Möglichkeit der Aufgabenverteilung haben. Deshalb soll die seit Juli 2020 neu eingerichtete Anlaufstelle für Alleinerziehende und ihre Kinder noch weiter bekannt gemacht werden.

Der Frauenrat war Initiator der Anlaufstelle und hat in einem Flyer Adressen von Beratungsstellen und Institutionen zusammengetragen, wo Alleinerziehende – Frauen und Männer – Hilfe und Beratung erhalten. „Nicht allein“ ist der Titel des Flyers, der unter anderem in Kindergärten, Rathäusern und Arztpraxen ausliegt. Außerdem kann er von der Website der Stadt heruntergeladen werden. Als Ergänzung der Anlaufstelle organisiert der Frauenrat zurzeit eine Rechtsberatungsstelle für Alleinerziehende. Ein weiteres Arbeitsfeld des Frauenrates sind die Frauentage. Auch für 2021 wurde ein vielfältiges Programm erarbeitet. Ein Speeddating mit Politikern ist im Vorfeld der Landtagswahl geplant. Bei dieser Veranstaltung können aktuelle Fragen der Landespolitik diskutiert werden. Über das Treffen zur Kultur in Nürtingen und deren Zukunft, Kooperation und interdisziplinare Aktivitäten und Interessen berichtete Anne Haasis. Die nächste Sitzung des Frauenrats findet am 11. Februar statt.

Nürtingen