Anzeige

Nürtingen

Förderer der Heinrichsquelle

08.01.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Alfred Schöll wurde heute vor hundert Jahren geboren

NÜRTINGEN (red). Am heutigen 8. Januar jährt sich der Geburtstag von Alfred Schöll zum 100. Mal. Der frühere langjährige Stadtrat und Nürtinger Arzt hat in seiner Heimatstadt viele Spuren hinterlassen. Alfred Schöll (Bild) wurde am 8. Januar 1918 in Nürtingen als dritter Sohn des Brauereibesitzers Heinrich Robert Schöll und seiner Frau Anna-Luise geborene Strenger geboren. Während seine beiden älteren Brüder Heinrich Helmut und Richard und später auch der Ehemann seiner jüngeren Schwester Annelise, Friedrich Krämer, in die vom Großvater Heinrich Jakob Schöll 1877 gegründete Brauerei eintraten, zog es ihn aus tiefer innerer Überzeugung, den Menschen helfen zu wollen, zur Medizin.

Er studierte Medizin in Tübingen und Straßburg, wo er seine spätere Frau Margot, eine gebürtige Baden-Badenerin, kennenlernte, mit der ihn eine 60 Jahre währende Ehe verband. Nach Kriegsjahren in Russland vertiefte er seine medizinische Ausbildung zum Facharzt für innere Medizin.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Anzeige

Nürtingen

Ende der Umleitung: Kreisverkehr in Zizishausen fertiggestellt

Die Kreuzung Oberensinger/Unterensinger Straße und Inselstraße in Zizishausen ist wieder ohne Behinderungen und Umleitungen befahrbar. In den letzten Wochen wurde dort ein sogenannter provisorischer Kreisverkehr eingerichtet. Im Zuge dieser Maßnahme, für die ein Budget von rund 100 000 Euro…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen