Nürtingen

Fluglager des FSVN in Mellrichstadt

31.08.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nürtinger Segelflieger waren zu Gast auf dem Bischofsberg

Das Fluglager des Flugsport-Vereins Nürtingen (FSVN) fand auf dem Flugplatz Bischofsberg bei Mellrichstadt statt. Mit seiner tollen Lage zwischen Rhön und Thüringer Wald bietet dieser Platz beste thermische Bedingungen für große Streckenflüge oder „Lustflüge“ in der näheren Umgebung. Gezeltet werden konnte direkt am Flugplatz.

NÜRTINGEN (pm). Bei der Ankunft auf dem Bischofsberg wurde allerdings beim Ausladen und Aufbau des Schulungsdoppelsitzers dieser so stark beschädigt, dass er nicht mehr flugtauglich war. Die Reparatur in einem luftfahrttechnischen Betrieb nahm eine Woche in Anspruch. Die Mellrichstädter Segelflieger halfen in dieser Zeit großzügigerweise mit einem Flugzeug aus. So konnte die Schulung auf dem Doppelsitzer wie geplant durchgeführt werden.

In den zwei Wochen des Fluglagers konnte nur an zwei Tagen nicht geflogen werden. Diese Zeit wurde für Ausflüge in die Umgebung und zum Besuch des Segelflugmuseums auf der Wasserkuppe genutzt.

Matthias Mögerle absolvierte seine ersten Alleinflüge und konnte sogar noch auf den Einsitzer „Astir“ eingewiesen werden. Belohnt wurde er mit einem „Blumenstrauß“ aus Disteln und jeder Anwesende durfte mit einem Schlag auf seinen Allerwertesten helfen, sein Sitzgefühl für Thermik zu sensibilisieren. Diese Prozedur lässt jeder Alleinflieger gerne über sich ergehen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 65% des Artikels.

Es fehlen 35%



Nürtingen