Schwerpunkte

Nürtingen

Fluglärmgutachten wirft in Nürtingen neue Fragen auf

22.02.2022 05:30, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

OB Johannes Fridrich ärgert sich über das Vorgehen seines Kollegen Christoph Bolay zum Lärmschutzgutachten bezüglich einer möglichen neuen Flugroute auf den Fildern. Am 28. Februar laden Nürtingen, Aichtal und Wolfschlugen zu einer Informationsveranstaltung in die Nürtinger Stadthalle ein.

Wird die Abflugroute am Stuttgarter Flughafen zu Lasten von Nürtingen, Aichtal, Wolfschlugen und Köngen geändert? Das Fluglärmgutachten liegt jetzt vor.  Foto: Holzwarth
Wird die Abflugroute am Stuttgarter Flughafen zu Lasten von Nürtingen, Aichtal, Wolfschlugen und Köngen geändert? Das Fluglärmgutachten liegt jetzt vor. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Eine Woche vor der geplanten Informationsveranstaltung der Stadt Nürtingen zusammen mit der Stadt Aichtal und der Gemeinde Wolfschlugen wurde das Ergebnis des von der Fluglärmkommission und vom Landesverkehrsministerium in Auftrag gegebenen Fluglärmgutachtens bekannt. Durch die kürzere Abflugroute ändere sich die Fluglärmsituation nur unwesentlich, ist eine der Kernaussagen. Die Entlastung für die Kommunen auf den Fildern und im Neckartal, aber auch die Belastung für die von der Routenänderung betroffenen Kommunen Nürtingen, Wolfschlugen, Aichtal und Köngen sei im „Promillebereich“, so Christoph Bolay, der Vorsitzende der Fluglärmkommission und Oberbürgermeister von Ostfildern.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit