Nürtingen

Fluglärm beschäftigt die Reuderner

02.02.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Aus dem Ortschaftsrat: Regierungspräsidium lehnt Feldversuch ab Bolzplatz wird gebaut

NT-REUDERN (pm). In der jüngsten Sitzung des Reuderner Ortschaftsrates informierte Ortsvorsteher Matthias Ruckh über den Stand im Genehmigungsverfahren für das Segelfluggelände Hahnweide. Im Zwischenbescheid des Regierungspräsidiums Stuttgart wurde der Vorschlag abgelehnt, Feldversuche zur Ermittlung der tatsächlichen Lärmemissionen vorzunehmen.

Das Regierungspräsidium begründet seine Ablehnung damit, dass die Rechtsgrundlagen zur Wertermittlung der Lärmquellen eine derartige Untersuchung nicht vorsehen. Rechtlich hätte ein derartiger Feldversuch keine Aussagekraft. Zudem wäre aufgrund der wechselnden Wind- und Witterungsverhältnisse ein Versuch über mehrere Wochen zur Messung erforderlich. Dies koste eine enorme Summe Geld.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Nürtingen