Schwerpunkte

Nürtingen

Flugblatt aufs Schärfste missbilligt

09.06.2016 00:00, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

OB Heirich: „Es ist unmöglich, wie hier Stimmung gemacht wird“

NÜRTINGEN. Ein anonymes Flugblatt, das vor der letzten Gemeinderatssitzung, in der es um die Bebauung der Nanz-Wiese ging, im Roßdorf verteilt wurde, wurde von Oberbürgermeister Heirich „aufs Schärfste missbilligt“. Erst nach der Abstimmung über die Nanzwiese sprach der Oberbürgermeister das Ärgernis an, um nicht noch Öl ins Feuer zu gießen.

Heirich ärgerte sich nicht nur über das Flugblatt selbst, sondern auch über die Weiterverbreitung auf Facebook. „Es ist unerträglich, wie hier Stimmung gemacht wird.“ Um all die Stadträte, die nicht auf Facebook vertreten sind und das anonyme Schreiben nicht kennen, über den Schmutz in Kenntnis zu setzen, verlas Heirich Auszüge daraus. Die Rede ist von der Entstehung eines Ghettos auf der Nanzwiese. Mit Horrorszenarien wird Stimmung gemacht. Unter anderem heißt es in dem Flugblatt: „Somit ist für die IS-Terrormiliz die St Stephanus Kirche oder das Hochhaus an der Liebermannstraße 1 ein ideales Ziel, (Ausgangspunkt: Geplantes Asylantenheim auf der Nanzwiese). Es könnte nämlich dazu kommen, dass die Messerstecher aus der Asylunterkunft direkt in die Stephanus Kirche während der Messe eindringen und ein Blutbad einrichten.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 69% des Artikels.

Es fehlen 31%



Nürtingen