Schwerpunkte

Nürtingen

Flüchtlingskrise spitzt sich zu: Stadt Nürtingen braucht Turnhalle als Unterkunft

15.09.2022 05:30, Von Kai Müller — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Stadt Nürtingen muss bis Jahresende weitere 200 ukrainische Geflüchtete unterbringen. Die Unterkünfte reichen nicht mehr für alle Neuankömmlinge. Der Kommune bleibt nur eine Möglichkeit, die schnell umsetzbar ist.

Mitte Juni sind die ersten Flüchtlinge in Nürtingen ins Hauber-Areal an der Sigmaringer Straße eingezogen. Die Stadt sucht aktuell neue Unterkünfte.  Foto: Holzwarth
Mitte Juni sind die ersten Flüchtlinge in Nürtingen ins Hauber-Areal an der Sigmaringer Straße eingezogen. Die Stadt sucht aktuell neue Unterkünfte. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Es war ein flammender Appell von Bürgermeisterin Annette Bürkner in der Sitzung des Kultur-, Schul- und Sozialausschusses am Dienstagabend in der Stadthalle: „Ich rufe alle Eigentümer von leer stehenden Wohnungen auf, uns diese bitte zur Verfügung zu stellen.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit