Schwerpunkte

Nürtingen

„FIT in Nürtingen“ bezieht junge Migranten ein

19.05.2011 00:00, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Dienstag stellten die Jugendlichen ihr Projekt im Kultur-, Schul- und Sozialausschuss vor

NÜRTINGEN. 15 junge Migranten drehen derzeit im Rahmen des Projektes „FIT in Nürtingen“ einen Film. Ein Vorhaben, gefördert vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (wir berichteten). Die Koordination übernimmt der Verein „Gemeinsinn“, der als Träger der freien Jugendhilfe bei der Stadt angesiedelt ist. Angeleitet werden sie von den Sozialpädagoginnen Kathrin Fehrle vom Bürgertreff und Ulrike Franz vom Verein „Gemeinsinn“ sowie den Bürgermentoren Chenchao Yu und Yasar Keskin.

Zusammen mit Kathrin Fehrle und Bürgermentor Keskin stellten die Jugendlichen ihr Filmprojekt am Dienstag im Kultur-, Schul- und Sozialausschuss vor. CDU-Fraktionschef Kunzmann hatte mehr Informationen eingefordert.

Im geplanten Film, der im Sommer fertiggestellt werden soll, wollen die beteiligten Jugendlichen zeigen, welche Probleme junge Migranten in Deutschland beziehungsweise im Nürtinger Raum haben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Nürtingen