Nürtingen

Feuer unterm Dach des Weißen Rössl

29.06.2015 00:00, Von Rudi Fritz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Steinach-Spatzen begeisterten mit Improvisationstheater vom Feinsten

„Helene Fischer“ in der Glashalle des Nürtinger Rathauses – damit und mit vielen anderen Überraschungen, begeisterte die integrative Theater-Gruppe Steinach-Spatzen am Freitag bei der Premiere ihres Stückes „Zum Weißen Rössl am Wolfgangsee“ die zahlreich erschienen Zuschauer in der Glashalle des Nürtinger Rathauses.

Putz-muntere Truppe: die Zimmermädchen des Weißen Rössl (in der Inszenierung der Steinachspatzen) rf
Putz-muntere Truppe: die Zimmermädchen des Weißen Rössl (in der Inszenierung der Steinachspatzen) rf

NÜRTINGEN. Waltraud Grass, theaterpädagogische Leiterin der Steinach-Spatzen, hatte in die aus den Sechziger-Jahren weltbekannte Musikkomödie viele abwechslungsreiche Unterhaltung verpackt. Nach eineinhalbjährigem Einstudieren von zwölf verschiedenen Szenen glänzten 30 behinderte und nicht behinderte Menschen vor einem bestens unterhaltenen Publikum.

Mit einem Heiratsantrag, nach dem die Angebetete anschließend mit einem Auto und den Klängen von Heinos „Blau, blau, blau blüht der Enzian“ an den Wolfgangsee gefahren wurde, begann die Vorstellung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Nürtingen