Schwerpunkte

Nürtingen

Fertig

02.08.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fertig

Eigentlich fing alles ganz harmlos an. Um der Hausfrau stundenlanges Auskochen von Fleisch und Knochen zu ersparen, wurde die Instant-Brühe erfunden. Das war sehr praktisch, setzte sich durch und war womöglich der Anfang vom Ende des Kochens. Denn die Rinderbrühe blieb nicht das Einzige, was es schon halb bis ganz fertig zu kaufen gibt. Ein interessierter Rundgang durch die entsprechenden Abteilungen der Supermärkte fördert Erstaunliches zutage. Bemerkenswert sind Pülverchen, die eine größere Menge dazuzukaufender Zutaten veredeln. Warum, so fragt sich der Pülverchenverächter, braucht jemand, der bereits Zwiebeln und Paprika geschnitten und zusammen mit Hackfleisch angebraten hat, noch ein Pülverchen für Sauce Bolognese, wo doch Tomaten, Salz, Pfeffer und Oregano reichen würden? Doch das ist längst nicht alles: staunend erblickt das Auge fertigen Pfannkuchenteig aus der Flasche. Reizvoll wäre hier der Stoppuhrtest: wer bringt zuerst einen fertigen Pfannkuchen auf den Tisch? Flaschenverwender oder Selbermacher? Geübte Köche haben den Teig fertig, ehe die Butter in der Pfanne geschmolzen ist und die Zutatenliste ist mit Sicherheit kürzer, als der Beipackzettel der Fertiggerichte. Der neueste Auswuchs sind fertige Bratkartoffeln für Leute, die sich technisch außerstande sehen, gekochte Kartoffeln in Scheiben zu schneiden. bg


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Nürtingen