Anzeige

Nürtingen

Ferienbetreuung wie gehabt

25.11.2010, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In Nürtingen vorerst keine Ausweitung auf Pfingsten

Die Ferienbetreuung unter der Regie des Stadtjugendring-Netzwerks Nürtingen (SJR) bleibt vorerst auf die Sommerferien beschränkt. Der Kultur- und Schulausschuss des Gemeinderats sprach sich am Dienstagabend mit knapper Mehrheit gegen einen Ausbau des Angebots aus.

NÜRTINGEN. Die Betreuung von Schulkindern in den Sommerferien stieß in den letzten beiden Jahren auf gute Resonanz. Auch inhaltlich erfuhr der SJR für sein Angebot viel Lob. Verstärkt kam der Wunsch bei Eltern nach einem Angebot auch in den Pfingstferien auf. Das Kultur- und Schulamt in Zusammenarbeit mit dem Jugendreferat der Stadt legte deshalb dem Ausschuss einen entsprechenden Entwurf zur Beschlussfassung vor.

Im Umfeld der Ersbergschule werden maximal 25 Grundschüler pro Tag betreut, das Angebot kann zeitlich flexibel in Anspruch genommen werden. Die Gebühren dafür sind gestaffelt, die Mahlzeiten werden kostendeckend von den Eltern bezahlt.

Die vierwöchige Betreuung im Sommer wird dem SJR mit 8000 Euro vergütet, für weitere zwei Wochen in den Pfingstferien müssten nochmals 4000 Euro aufgebracht werden. Die Verwaltung schlug vor, auch die Administration vom Kultur- und Schulamt auf den SJR zu übertragen, der sich verpflichtet, sich mit allen Akteuren in der Ferienbetreuung abzustimmen und zu kooperieren. Für Organisation und Verwaltung soll der SJR weitere 1000 Euro erhalten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Anzeige

Nürtingen