Schwerpunkte

Nürtingen

„Fast Eddy“ sorgte für Open-Air-Feeling

26.05.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Für wohliges Open-Air-Konzert-Feeling sorgte am gestrigen Montag „Fast Eddy“ Wilkinson in der Straße Am Obertor in der Nürtinger Innenstadt. Der britische Bluesrockmusiker, der mit der Fast Eddy’s Blue Band Stammgast im Club Kuckucksei ist, gab im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kultur im Schaufenster“ über den Tag verteilt drei knapp halbstündige Kurzkonzerte, die er mit seiner akustischen Gitarre, seiner kräftigen Reibeisenstimme, einer Stomp-Box und einer Bluesharp bestritt. „Fast Eddy“ genoss den Live-Auftritt vor Publikum nach mehrwöchiger coronabedingter Zwangspause sichtlich. Er kündigte jeden Song ausführlich mit einem Anekdötchen an, bevor er beherzt in die Saiten griff. Sehr zur Freude der Zuhörerschaft brachte er eigene Stücke, klassischen Blues und bekannte Evergreens wie zum Beispiel „Honky Tonk Women“ von den Rolling Stones und „Where do the children play“ von Cat Stevens zu Gehör. Am heutigen Dienstag wird der Nürtinger Künstler Andreas Mayer-Brennenstuhl in der Straße Am Obertor in der Reihe „Kultur im Schaufenster“ um 11 Uhr und um 17 Uhr eine Kurzperformance zum Thema „Kunst weiter denken“ geben. vh/Foto: Just

Nürtingen