Schwerpunkte

Nürtingen

Familie steht immer an oberster Stelle

20.01.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Eheleute Ahmet und Nebie Moustafa Oglou begehen heute ihren 50. Hochzeitstag. Sie besitzen die griechische Staatsbürgerschaft, gehören aber einer türkischen Minderheit an und stammen aus einem kleinen Dorf nahe der Grenze zur Türkei. In der Schule lernten sie beide Sprachen. Beide wuchsen ohne Vater auf und kannten sich von klein auf. Schon als Kinder arbeiteten sie in der Landwirtschaft. 1959 funkte es plötzlich und nach gut einem Jahr Verlobungszeit heirateten sie am 20. Januar 1961 gemäß muslimischer Tradition. Da die damals 20-jährige Nebie ein Einzelkind war, schlossen sich die Familien zusammen und lebten in einem Haus. 1963 fand Ahmet Moustafa Oglou Arbeit in einer Gießerei in Olpe. Die Sehnsucht nach seiner Familie war aber so groß, dass er 1966 für einige Jahre nach Griechenland zurückkehrte. 1973 kamen sie dann gemeinsam mit ihren drei Kindern wieder nach Deutschland, erst nach Meschede und später nach Flensburg. Als die Werft, in der er tätig war, 1984 alle Mitarbeiter entließ, fanden die Moustafa Oglous wieder beruflich Fuß in Nürtingen. „Ich wollte nicht arbeitslos leben“, sagt Familienoberhaupt Ahmet. Für das Ehepaar stand die Familie immer an oberster Stelle. Das wollen ihnen ihre drei Kinder und sieben Enkel nun mit einer Überraschung zur goldenen Hochzeit danken. Das Foto zeigt das glückliche Paar mit seiner ersten Urenkelin, der einjährigen Lisa. mth


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Nürtingen