Schwerpunkte

Nürtingen

Fahrt nach Thüringen

17.10.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Kürzlich machte sich ein Bus voller Mitglieder der Rheumaliga Nürtingen auf nach Thüringen. Unterwegs wurde am deutsch-deutschen Museum in Mödlareut Station gemacht, einem Dorf mit 50 Einwohnern, das zur Hälfte in Bayern und zur Hälfte in Thüringen liegt. Hier wurde der Gruppe der Wahnsinn des Eisernen Vorhangs deutlich vor Augen geführt.

Die erste Station war in Saalfeld. Nach einer kurzen Stadtführung gab es ein Abendessen und einen gemütlichen Abend. Der nächste Tag führte in eine kleine Porzellanmanufaktur, wo der Gruppe die Geheimnisse des weißen Goldes erläutert wurden. Danach ging es mit Bus und Bahn zur Oberweißbacher Bergbahn, einer Standseilbahn, die auf einer Länge von 1387 Metern einen Höhenunterschied von 323 Metern überwindet. Der dritte Tag führte die Gruppe zunächst in die Landeshauptstadt Erfurt und danach in die Otto-Dix-Stadt Gera. Beide Städte wurden auf eigene Faust erkundet. Der letzte Tag begann mit einer Besichtigung der Saalfelder Feengrotten, bevor die Heimfahrt angetreten wurde.

Nürtingen