Nürtingen

Europa in allen Facetten

12.06.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gelebtes europäisches Miteinander – „Das ERASMUS+“-Projekt an der Albert-Schäffle-Schule

Verliert die Idee eines gemeinsamen Europas an Attraktivität? Driften die europäischen Nationen wieder stärker auseinander? Diese Fragen stellten sich nach dem Wahlergebnis bei der jüngsten EU-Parlamentswahl mehr denn je. Das Projekt „ERASMUS+“ zeigt Wege zu einem Miteinander auf.

Lokale Weinkultur – ein Teil der Teilnehmer am „ERASMUS+“-Projekt vor einem Weinfass im Heidelberger Schloss Foto: privat
Lokale Weinkultur – ein Teil der Teilnehmer am „ERASMUS+“-Projekt vor einem Weinfass im Heidelberger Schloss Foto: privat

NÜRTINGEN (pm). Wie attraktiv die Idee eines europäischen Miteinanders und wie produktiv der Austausch zwischen Jugendlichen aus unterschiedlichen Ländern sein können, zeigt sich an der Nürtinger Albert-Schäffle-Schule. Denn die kaufmännische Berufsschule auf dem Säer nimmt seit drei Jahren am sogenannten „ERASMUS+“-Projekt teil, benannt nach dem großen Humanisten aus der Renaissance.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Nürtingen

Der Arzt für die Gesunden

Dr. William Lechner ist seit 32 Jahren Werksarzt bei der Firma Heller und betreut einen der ältesten festen werksärztlichen Dienste

NÜRTINGEN. „Von manchen Sachen kann man sich einfach nicht trennen“, sagt Dr. William Lechner mit einem Schmunzeln und zeigt dem Besucher…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen