Schwerpunkte

Nürtingen

Etappensieg für die Anwohner der Säerstraße

01.03.2013 00:00, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kreis und Stadt sollen bis Ende Juni Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrssituation herbeiführen

Um die Mittagszeit stehen die Autos in der Säerstraße Schlange. Foto: bg
Um die Mittagszeit stehen die Autos in der Säerstraße Schlange. Foto: bg

NÜRTINGEN. Die Anwohner der Säerstraße haben am Mittwoch vor dem Petitionsausschuss des Landtags einen Etappensieg errungen. Ihre Petition wurde bis Ende Juni zurückgestellt. Bis dahin, teilte der Berichterstatter im Petitionsausschuss, der Kirchheimer Landtagsabgeordnete Karl Zimmermann (CDU) mit, würden der Landkreis Esslingen und die Stadt Nürtingen gebeten, Maßnahmen zu treffen, die eine einvernehmliche Verbesserung der Verkehrssituation in der Säerstraße herbeiführen. In die Formulierung „einvernehmlich“ bezieht Zimmermann ausdrücklich auch die Petenten mit ein. „Sollte bis Ende Juni kein Vorschlag vorliegen, muss eine Entscheidung herbeigeführt werden. Ich gehe davon aus, dass dies auch umgesetzt wird“, sagte Karl Zimmermann auf Nachfrage unserer Zeitung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Nürtingen