Schwerpunkte

Nürtingen

Gewalt gegen Polizei: Eskalation mit Ansage - Auch im Kreis Esslingen vorstellbar?

27.06.2020 05:30, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wäre eine Krawallnacht wie in Stuttgart auch im Kreis Esslingen möglich?

Nach der Krawallnacht von Stuttgart fragen sich alle, wie es so weit kommen konnte und wie solche Geschehnisse in Zukunft verhindert werden können. Wäre solche Ausschreitungen auch im Kreis Esslingen vorstellbar? Wir haben bei der Polizeipressestelle und der Gewerkschaft der Polizei (GdP) nachgefragt, wie sie die Lage beurteilen. Außerdem: Ein Interview mit einem Polizeipsychologen zu Gewalterfahrungen der Beamten und Fehlern im System lesen Sie hier.

Polizeibeamte im Einsatz: Müssen sie immer häufiger damit rechnen, dass Routinekontrollen gewalttätig ausarten?  Foto: Holzwarth
Polizeibeamte im Einsatz: Müssen sie immer häufiger damit rechnen, dass Routinekontrollen gewalttätig ausarten? Foto: Holzwarth

Gundram Lottmann ist Kreisvorsitzender und stellvertretender Landesvorsitzender der GdP. Er sagt, dass sich diese Entwicklung leider abgezeichnet habe. „Die Ursachen hierfür sind vielfältig, aber sicherlich haben auch die aktuellen Diskussionen, wie das Antidiskriminierungsgesetz in Berlin, die ,Satire‘ in der Taz „all cops are berufsunfähig“ und die Äußerungen der SPD-Bundesvorsitzenden Saskia Esken zu Rassismusvorwürfen gegen die Polizei, das Klima angeheizt.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Nürtingen