Schwerpunkte

Nürtingen

„Es war die ganz große Liebe“

18.06.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mehr als 50 Jahre hat Valentina Follenweider, geborene Veil, bereits mit ihrem Mann Egon Follenweider verbracht. Jetzt feiern die beiden goldene Hochzeit. Kennengelernt haben sich die beiden 1960 in Kasachstan. Damals wohnten sie nur wenige Häuser auseinander. Sie war zarte 17 und er 23 Jahre alt. Kurz darauf wurde er für drei Jahre nach Moskau zum Militärdienst eingezogen. „Während dieser Zeit haben wir uns immer geschrieben – er war meine große Liebe“, so Valentina Follenweider. Nach der Rückkehr von Egon Follenweider wurde 1964 Hochzeit gefeiert. Es sei ein toller Tag gewesen: Man feierte zu Hause im Hof neben wilden Trauben und mit Musikern. Ein Jahr später kam ihr erster, 1969 ihr zweiter Sohn zur Welt. Die beiden zogen zusammen in ihr erstes kleines Haus. Erst 1991 kam das Ehepaar nach Deutschland. Egon Follenweider arbeitete als Tischler, während Valentina als Krankenschwester tätig war. Jedes Jahr ging es einmal in den Urlaub nach Bulgarien, Ägypten oder Italien. „Und jetzt fahren wir in die Flitterwochen in die Türkei“, erzählt Valentina Follenweider. Beide sind sehr glücklich, dass sie in Deutschland leben können, dass ihre Kinder und die drei Enkelkinder ganz in ihrer Nähe wohnen und dass es allen gut geht. Die Nürtinger Zeitung gratuliert herzlich zu diesem großen Tag! jsg

Nürtingen