Schwerpunkte

Nürtingen

Es tut sich was im Hardter Ortskern

25.06.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ortschaftsrat freut sich: Arbeiten schreiten zügig voran

NT-HARDT (bsc). Die Arbeiten an Kanal und Straßen schreiten in der Hauffstraße zwischen der Einmündung Frundsbergstraße und der Kreuzung am Pfeiferbrunnen in Hardt zügig voran. Der komplette Straßenabschnitt wird geteert und im Anschluss werden die Flächen für die Pflasterbänder wieder herausgefräst, teilte Ortsvorsteher Bernd Schwartz dem Ortschaftsrat mit. Der Schulbus verkehre wieder auf seiner gewohnten Route, die Ersatzhaltestelle in der Frundsbergstraße werde wieder abgebaut. Als Nächstes werde ein Kabelgraben für Lichtwellenleiter und die Straßenbeleuchtung zum Rathaus gegraben. Im zweiten Bauabschnitt zwischen der Zufahrt zum Hans-von-Hutten-Platz und dem Hofweg tausche man nun den Kanal aus und saniere danach die Straßen komplett. Zudem werde ein Gehweg auf der rechten Straßenseite angelegt.

Ortschaftsrat Soeren Keck hinterfragte die Höhe des Bordsteins im Bereich der Bushaltstelle in der Pfeiferstraße. Nach Angaben der Baufirma kann der Stellplatz hinter der Bushaltestelle weiterhin problemlos angefahren werden.

Der Straßenquerschnitt hat sich durch den Gehweg und die Bushaltestelle verengt. Die komplette Kreuzung wird künftig mit einem Parkverbot beschildert. In der nächsten Sitzung möchten sich die Ortschaftsräte mit der Gestaltung der Grünflächen rund um den Pfeiferbrunnen befassen.

Nürtingen