Nürtingen

„Es geht um unsere Existenz“

04.12.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

SPD ließ bei den Friedenswochen Nürtinger „Umwelthelden“ zu Wort kommen

Jugendliche „Umwelthelden“ im Jugendhaus lauschen den neuesten, nicht gerade erfreulichen Zahlen und Entwicklungen, die das Klima betreffen.  Foto: Wetzel
Jugendliche „Umwelthelden“ im Jugendhaus lauschen den neuesten, nicht gerade erfreulichen Zahlen und Entwicklungen, die das Klima betreffen. Foto: Wetzel

NÜRTINGEN (we). Jugendliche interessieren sich nicht fürs Klima? Weit gefehlt! Nicht nur die Fridays-for-Future-Bewegung ist in Nürtingen präsent. An einigen Schulen gibt es zukunftsweisende Projekte. Die Nürtinger SPD nennt sie „Umwelthelden“ und bat im Rahmen der Nürtinger Friedenswochen zu Bericht und Meinungsaustausch ins Jugendhaus.

Dabei wurde schnell klar, dass kleinere Gruppen an den Schulen entweder umweltschonendes Verhalten fordern und vorleben oder Aktionen durchführen, die dem Schutz des Klimas dienen. Meist hängt ein Erfolg aber an einzelnen Personen, auch an einzelnen Lehrern, die diese Projekte fördern. SPD-Vorsitzende Bärbel Kehl-Maurer appellierte denn auch an die Anwesenden, sich zu vernetzen, zum Beispiel über den Jugendrat. Eine „Nürtingen-SMV“ (Schülermitverantwortung) brachte MPG-Schülerin Clara Schweizer ins Gespräch.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Nürtingen