Schwerpunkte

Nürtingen

Erzählcafé gibt Geflüchteten ein Gesicht

18.02.2020 05:30, Von Ulrike Rapp-Hirrlinger — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Begegnungen fördern das Verständnis füreinander – Erzählcafé ist am 18. März in Nürtingen

Sie bringen Menschen zusammen und unterstützen so die Integration Geflüchteter: Erzählcafés. Davon sind Brunhilde Clauß und Petra Gauch überzeugt. Die beiden Fachfrauen von der Caritas Fils-Neckar-Alb organisieren für die Caritasdienste in der Flüchtlingsarbeit Erzählcafés und bilden Menschen fort, damit diese selbst Treffen veranstalten können.

Petra Gauch (links) und Brunhilde Clauß organisieren Erzählcafés und beraten dazu. Foto: Rapp-Hirrlinger
Petra Gauch (links) und Brunhilde Clauß organisieren Erzählcafés und beraten dazu. Foto: Rapp-Hirrlinger

NÜRTINGEN. Im Erzählcafé berichten ausgesuchte Teilnehmer vor Publikum zu einem bestimmten Thema von eigenen Erlebnissen, Überzeugungen und Lebenserfahrungen und teilen ihre Erinnerungen. „Erzählcafés schaffen Erzählräume und Kontaktmöglichkeiten“, sagt Brunhilde Clauß. Sie wollen Begegnung gestalten über Geschlechter, Alter, Kulturen und ethnische Zugehörigkeit hinaus. Das fördert das Verständnis füreinander. Was Betroffene berichteten, regt die Zuhörer zum Nachdenken an oder weckt eigene Erinnerungen und Erfahrungen. Diese können durchaus kontrovers sein. „Erzählt wird immer nur die persönliche Wahrheit. Es gibt im Erzählcafé kein Richtig oder Falsch“, betont Gauch.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Nürtingen