Schwerpunkte

Nürtingen

Erweiterung der Kläranlage befindet sich im Endstadium

04.11.2010 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Bauarbeiten zur Erweiterung der Nürtinger Kläranlage sind in weiten Teilen abgeschlossen. In den zurückliegenden Monaten entstanden auf der Anlage am Neckar neue Becken und Gebäude. Die drei Schneckenpumpen wurden im Sommer ausgetauscht und in den zurückliegenden Tagen wurde die Steuerung des Schneckenpumpwerks ins Prozessleitsystem der Kläranlage eingebunden. Im Rechengebäude wurde ein dritter baugleicher Rechen eingebaut und in Betrieb genommen. Der Rohbau des Belebungsbeckens mit Maschinengebäude ist fertiggestellt und die klärtechnischen Einrichtungen sind weitgehend installiert. Sämtliche neuen Pumpen, Gebläse, Rührwerke und andere Bauteile für das Belebungsbecken mit Maschinengebäude sind angeschlossen. Für Ende Oktober war der erste Probebetrieb geplant. Auch das Nachklärbecken kann in Bälde in Betrieb gehen. Die Außenanlagen und die Sanierung der Hoffläche folgen zum Schluss. Klaus Riehle vom Stadtbauamt informierte in der letzten Sitzung den Bau-, Planungs- und Umweltausschuss darüber, dass die Inbetriebnahme bis zum Jahresende geplant sei. Er geht allerdings davon aus, dass es noch mindestens ein halbes Jahr dauere, bis eine optimale Reinigungsleistung erzielt werde. ali/Foto: Holzwarth


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Nürtingen