Schwerpunkte

Nürtingen

Erpresser drohten mit Tod

18.12.2012 00:00, Von Bernd S. Winckler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vier Männer und eine Frau wegen schwerer räuberischer Erpressung und anderer Vergehen angeklagt

STUTTGART/NÜRTINGEN. Vier Männer im Alter von 20 bis 32 Jahren aus Nürtingen und einer Kreisgemeinde und eine 24-jährige Frau aus einer Kreisgemeinde müssen sich seit gestern vor einer Großen Strafkammer des Stuttgarter Landgerichts wegen besonders schwerer gemeinschaftlicher räuberischer Erpressung, Freiheitsberaubung und Körperverletzung verantworten. Sie sollen gewaltsam versucht haben, einem Drogenkonsumenten mit Schlägen und Todesdrohungen 1500 Euro zu rauben.

Am 19. Juli dieses Jahres sollen die fünf Angeklagten vereinbart haben, von einem mutmaßlichen Empfänger von Rauschgift jene 1500 Euro, die dieser angeblich für die Drogenlieferung nicht bezahlt hatte, mit Gewalt zu holen.

Laut Anklage hatten dann zwei der Beschuldigten mit dem späteren Opfer einen Treff an einem Parkplatz bei Wendlingen vereinbart, um das Geld zu kassieren. Kaum dort angekommen, seien dann allerdings zuerst einmal die Fäuste gegen den angeblichen Schuldner eingesetzt worden. Die Folge: erhebliche Verletzungen im Gesicht und eine Nasenfraktur. Zudem sollen die Angeklagten ihn auch noch mit einem Pfefferspray malträtiert und dabei an den Augen verletzt haben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Nürtingen