Schwerpunkte

Nürtingen

Erntedankfest: Wohlstand mit den ärmsten der Armen teilen

01.10.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Erntedankfest: Wohlstand mit den ärmsten der Armen teilen

Der vergangene Sonntag stand ganz im Zeichen des Erntedanks. Im Kirchenbezirk Nürtingen wurden zahlreiche Altäre mit den Früchten der Ernte der vergangenen Wochen geschmückt. So auch in der evangelischen Kirche in Frickenhausen. Der Altar selbst war eher dezent mit Brot und Trauben dekoriert, dafür waren die Flanken der Kirche umso reichlicher geschmückt. Im Chor des Gotteshauses stapelten sich Kisten mit Lebensmittelspenden. Ladet die Hungernden an euren Tisch, nehmt die Obdachlosen in euer Haus auf, gebt denen, die in Lumpen herumlaufen, etwas zum Anziehen und helft allen in eurem Volk, die Hilfe brauchen, zitierte Pfarrer Wilfried Scheuer den Propheten Jesaja. Seine Predigt, die wie ein Interview aufgebaut war, in dem einige Konfirmanden dem Pastor auch unangenehme Fragen stellten, befasste sich mit dem Wohlstandsgefälle in unserer Welt. Die Kinder der Kinderkirche zeigten anhand eines kleinen Rollenspiels auf, was in unserer Weltwirtschaftsordnung falsch läuft: Während sich das Kind in Europa über frisches Gemüse, Schokolade und Brot im Überfluss freut, sind seine Altersgenossen in Lateinamerika, Afrika und Asien damit beschäftigt, für einen Hungerlohn diesen Luxus der Industrieländer zu erwirtschaften. Müssen wir deswegen verzichten?, fragte eine Konfirmandin. Ich glaube nicht, dass wir verzichten müssen, viel wichtiger ist es, unseren Wohlstand zu teilen, antwortete Scheuer. Man müsse den ärmsten der Armen nachhaltig helfen durch Hilfe zur Selbsthilfe. Ein wichtiger Schritt in diese Richtung sei ein fairer Handel. psa


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 61% des Artikels.

Es fehlen 39%



Nürtingen