Schwerpunkte

Nürtingen

Ernte im Kreis Esslingen zufriedenstellend - Filderkraut als Spezialität

31.08.2020 05:30, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Erträge bei Ackerfrüchten fallen im Kreis Esslingen durchschnittlich bis gut aus – Regen im Februar und Juni rettet Ernte

Das Getreide im Kreis ist abgeerntet, auch die Frühkartoffeln sind bereits auf dem Markt, ebenso die ersten Krautköpfe, darunter das beliebte Filder-Spitzkraut. Für die Spätkartoffeln und den Mais hoffen die Landwirte noch auf etwas Regen. Dr. Reinhold Klaiber, Leiter des für den Kreis zuständigen Landwirtschaftsamts Nürtingen, berichtet von recht guten Ernteerträgen.

Die Krautköpfe des Betriebs Kimmich auf den Feldern bei Wolfschlugen brauchen noch zwei Wochen bis zur Erntereife. Foto: Holzwarth
Die Krautköpfe des Betriebs Kimmich auf den Feldern bei Wolfschlugen brauchen noch zwei Wochen bis zur Erntereife. Foto: Holzwarth

Der dritte Hitzesommer in Folge bereitet vielen Landwirten Probleme. Die Auswirkungen sind jedoch regional unterschiedlich und in diesem Jahr im Süden der Republik wohl nicht so gravierend wie andernorts. „Wir hatten auch ungewöhnlich trockene Monate, aber die Regenfälle im Juni haben den Landwirten doch geholfen“, sagt Klaiber. Wichtig sei auch, wie viel Wasser der Boden bereits vor der Aussaat gespeichert hat, was von Winterniederschlägen und auch vom Wasserhaltevermögen der Böden abhänge, so Klaiber. „Wir hatten zwar einen trockenen Januar, doch das wurde durch einen überdurchschnittlich feuchten Februar ausgeglichen, in dem doppelt so viel Niederschläge zu verzeichnen waren wie üblich“, sagt der Amtsleiter.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Nürtingen

Viele Fragen zum Mobilitätskonzept für Nürtingen

Das integrierte Verkehrsentwicklungskonzept von 2005 soll mit Beteiligung der Bürger fortgeschrieben werden

In Nürtingen soll ein Mobilitätskonzept das integrierte Verkehrsentwicklungskonzept von 2005 ablösen. Bei der Erstellung eines Handlungsrahmens…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen