Schwerpunkte

Nürtingen

Erlebte und gelebte Kirchenmusik

29.09.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Christel Zimmer als Dirigentin des Lutherchors verabschiedet

NÜRTINGEN (hm). Eine Ära ging am 24. September zu Ende: Nach vierzig Jahren leitete Christel Zimmer zum letzten Mal ihren Chor, der unter ihr zu einer wichtigen Komponente des Gemeindelebens in der Lutherkirche und darüber hinaus geworden ist. Der Festgottesdienst aus diesem Anlass war geprägt von Dankbarkeit, aber auch von Wehmut und natürlich von Musik. Dazu gab es Ehrungen nicht nur für die scheidende Dirigentin, sondern auch für vier aus ihrer treuen Sängerschar.

Im Abschiedsgottesdienst erklang festliche Musik, darunter sogar zwei Kantaten. Sie bildeten das Gerüst für die liturgische Abfolge, die Predigt von Pfarrerin Bärbel Brückner-Walter und für die vielen ehrenden Worte dieses Vormittags.

Der Sprecher des Chors, Karl-Heinz Hosch, ließ den Ablauf der Arbeit mit dem Chor lebendig werden. Die Bemühungen um den Zusammenhalt des Chors wurden deutlich, ebenso wie das persönliche ja mütterliche Sich-Kümmern um die einzelnen Sängerinnen und Sänger. Es entstand so das Bild der verschworenen Gemeinschaft des Lutherchors, die nun beim Abschied zwischen Wehmut und Dankbarkeit schwankt; ein nicht kleiner Teil des Dankes gilt auch dem Ehemann, Jörg Zimmer.

Hans Kober, Vorsitzender des evangelischen Gesamtkirchengemeinderats Nürtingen, unterstrich seine Würdigung durch Überreichung einer Urkunde.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Nürtingen