Schwerpunkte

Nürtingen

Erfolgreich beim Latein-Wettbewerb

03.03.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Eine Schülerin des Nürtinger Hölderlin-Gymnasiums hat bei einem Wettbewerb ihre Fähigkeiten erfolgreich unter Beweis gestellt. Anna Brückner (KS1) gewann beim Landeswettbewerb der Stiftung „Humanismus heute“ die erste Runde mit ihrer wissenschaftlichen Hausarbeit über die „Bedeutung der Philosophie in einem Unrechtsstaat“. Die Arbeit orientiert sich an zentralen Werken Ciceros und seinen philosophischen Gedanken, wirft aber auch ein Schlaglicht auf heute und zeigt die oft zeitlose Aktualität eines Autors, der sich um seinen Staat sorgt. So hat Anna Brückner festgestellt, dass wir in Zeiten des Lockdowns zwar längst nicht in einem Unrechtsstaat leben, wie ihn Cicero kannte, aber doch erhebliche Einschränkungen hinnehmen müssen, die bisweilen eine Beschäftigung mit philosophischen Themen begünstigen. So hinterfragen die Menschen immer häufiger ihre Einstellung zu ihrem bisherigen Leben oder begeben sich gar auf die Suche nach dem wahren Lebenssinn. Anna Brückner darf nun an der zweiten Runde teilnehmen, bei der alle Gewinner eine Klausur mit zentraler Aufgabenstellung erfolgreich bewältigen müssen, um zur dritten Runde, einem Vortrag über ein selbstgewähltes Thema, zugelassen zu werden.

Nürtingen