Schwerpunkte

Nürtingen

Enzenhardtplatz: Alles kommt auf den Tisch

06.08.2008 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mit einem speziellen Moderationsprozess wird die Bürgerschaft frühzeitig beteiligt – Planungsworkshop erarbeitete erste Überlegungen

NÜRTINGEN. Planer trifft Bürger – nicht immer bleibt diese Begegnung konfliktfrei. Was sich Fachleute ausdenken, mag aus deren Sicht Hand und Fuß haben. Diejenigen, die damit leben müssen, haben mitunter aber eine andere Sicht der Dinge. Im Nürtinger Stadtteil Enzenhardt soll der gleichnamige Platz neu gestaltet werden. Dafür lässt sich nicht nur der Gemeinderat auf einen spannenden Planungsprozess ein, an dem die Bürgerschaft beteiligt werden soll, noch bevor der erste Strich in den Plänen gezeichnet ist. Auch Ulli und Anemone Welsner mit ihrem Nürtinger Büro für Landschaftsarchitektur wollen von Beginn an die Wünsche aus der Bevölkerung ernst nehmen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 14% des Artikels.

Es fehlen 86%



Nürtingen