Schwerpunkte

Nürtingen

Entlastung für pflegende Eltern

15.11.2014 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Anträge im Rahmen der Haushaltsdebatten zielten auf Ferienbetreuung und Kurzzeitpflege für behinderte Kinder und Jugendliche ab

Nach den Haushaltsreden der Fraktionsvorsitzenden im Esslinger Kreistag vorige Woche werden deren Anträge nun in den Ausschüssen behandelt. Anträge zu Hilfen für behinderte Kinder und Jugendliche beziehungsweise für deren Eltern standen am Donnerstagnachmittag im Jugendhilfeausschuss zur Debatte.

Zur Kurzzeitpflege und Ferienbetreuung mehrfach behinderter Kinder und Jugendlicher wünschten die CDU und die SPD für Anfang nächsten Jahres einen ausführlichen Sachstandsbericht. Die Ferienbetreuung für nächstes Jahr müsse sichergestellt sein, so die SPD ergänzend.

Hintergrund des Nachhakens zur Ferienbetreuung sind die umfangreichen Sanierungs- und Umbauarbeiten an der Esslinger Rohräckerschule für körperlich und geistig behinderte Kinder und Jugendliche. Die Ferienbetreuung wird über die familienentlastenden Dienste angeboten. Dazu gibt es Kooperationen mit dem Kreisjugendring beziehungsweise dem Stadtjugendring Esslingen.

Während circa 14 Tagen gab es mit den Kooperationspartnern bisher im Gebäude der Kindergärten an der Rohräckerschule ein Angebot. Im kommenden Sommer werden jedoch auf dem Schulhof vor den Kindergärten umfangreiche Bauarbeiten vorgenommen. Landrat Heinz Eininger beteuerte, dass man auf der Suche nach einer Ausweichmöglichkeit sei.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Nürtingen