Schwerpunkte

Nürtingen

Ente 3163 hatte den Schnabel beim Entenrennen ganz vorne

13.05.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Knapp 5000 quietschgelbe Enten stürzten sich am Samstagmittag gegen 14 Uhr todesmutig in die kalten Fluten des Neckars. In Rekordzeit erreichte die 3163 als Erste das Ziel. In gut acht Minuten schwamm sie von der Wörthbrücke zum Bootssteg am Nürtinger Ruderclub. Ihrem Besitzer verhalf sie, wie die 99 Nächstplatzierten auch, zu einem tollen Preis. Zum elften Mal hatten die Vereine der Lions-Freunde Nürtingen-Kirchheim/Teck und Nürtingen-Teck-Neuffen sowie der Round Table 138 Nürtingen zum Rennen aufgerufen und in den vergangenen Wochen fleißig Enten verkauft. Der Erlös kommt wie immer Organisationen im Umkreis zu, die Kindern und Jugendlichen in schwierigen Lebenssituationen helfen. Alle Platzierungen können im Internet unter www.entenrennen.lcnk.de eingesehen werden. Unser Bild entstand beim Zieleinlauf, Round-Table-Präsident Gerrit Beyer schwang persönlich die Zielflagge und nahm die siegreichen Enten in Empfang. jh

Nürtingen