Schwerpunkte

Nürtingen

Engagement der Mitarbeiter nutzen

01.03.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Forschungsprojekt an der Nürtinger Hochschule will damit auch die Energiewende voranbringen

NÜRTINGEN (hfwu). Ein Zeitungsartikel brachte Professor Dr. Carsten Herbes auf die Projektidee: Mitarbeiter eines Industrieunternehmens hatten gemeinsam mit einer Hochschule ein Biokohleprojekt für ihren Arbeitgeber entwickelt. Unterstützung von der Unternehmensleitung gab es keine. „Eigentlich sollten Unternehmen solche Initiativen doch fördern“, dachte sich Herbes.

Bundesforschungsministerium unterstützt das Projekt

Herbes lehrt an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen (HfWU). Er forscht an der HfWU unter anderem zum Thema erneuerbaren Energien.

Mit ähnlichen Themen beschäftigte sich zeitgleich Professorin Dr. Susanne Blazejewski, die an der Alanus-Hochschule in Bonn lehrt.

Aus der Frage, wie sich das Engagement von Belegschaften für die Energiewende in Unternehmen nutzen lässt, entwickelten die HfWU und die Alanus-Hochschule ein gemeinsames Forschungsprojekt.

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Den beiden Professoren gelang es außerdem, die IG Metall, die IG Bergbau, Chemie Energie, den Unternehmerverband B.A.U.M. (Abkürzung für Bundesdeutscher Arbeitskreis für umweltbewusstes Management) sowie das Borderstep Institut und die Volkswagen Belegschaftsgenossenschaft für regenerative Energien als Partner zu gewinnen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Nürtingen