Schwerpunkte

Nürtingen

Endspurt für Theodor-Eisenlohr-Halle

27.09.2016 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nach Verzögerungen nun Hoffnung auf planmäßige Fertigstellung der Erweiterung – Erste Heimspiele im Provisorium bestritten

Die Handball-Abteilungen der TG Nürtingen und des TSV Zizishausen mussten wegen der Erweiterung der Theodor-Eisenlohr-Halle im Sommer Einschränkungen im Trainingsbetrieb und für den Saisonauftakt Spielverlegungen in Kauf nehmen. Am Wochenende stiegen die Nürtinger Teams nun mit Heimspielen voll ein, gerade noch rechtzeitig wurden die Fenster eingesetzt.

Der Bereich für die Küche und die Speisen- und Getränkeausgabe ist bereits erkennbar, doch ist auf der Baustelle noch zu tun. Foto: Holzwarth
Der Bereich für die Küche und die Speisen- und Getränkeausgabe ist bereits erkennbar, doch ist auf der Baustelle noch zu tun. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Als die Hallendienstler der TG Nürtingen am Samstagmorgen in die Theodor-Eisenlohr-Halle kamen, mussten sie doch noch einiges an Baustellenstaub entfernen. Die Verantwortlichen der stadteigenen Gebäudewirtschaft Nürtingen (GWN) und des Nürtinger Architekturbüros Kaufmann, in dessen Händen die Bauleitung liegt, hatten sich jedoch die größte Mühe gegeben, damit die Heimspielpremieren dieser Saison für die erste und die zweite Männermannschaft und für das Zweitliga-Team der Frauen am Samstag und Sonntag über die Bühne gehen konnten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Nürtingen