Schwerpunkte

Nürtingen

Einem trüben Abend Glanzlichter aufgesetzt

14.03.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Einem trüben Abend Glanzlichter aufgesetzt

Es gibt Kompositionen mit einer solchen inneren Kraft, dass ihnen nichts etwas anhaben kann, gleichgültig, mit welchem Instrument sie gespielt werden oder was für ein Ensemble für sie zur Verfügung steht. Beim Vorspielabend der Nürtinger Musikschule am Donnerstag in der Kreuzkirche waren dies der erste Satz von Bachs Konzert für zwei Violinen, ein Auszug aus einer Mozart-Sonate oder auch zwei Stücke von Telemann, einmal fürs Klavier und einmal für Fagott und Basso continuo. Ein Sonderfall war ein Duo für Klarinette und Klavier des Romantikers Norbert Burgmüller, der sich vielleicht zu einem Großen entwickelt hätte, wenn er nicht schon im Alter von 26 Jahren gestorben wäre. Im Bild der siebenjährige Max Balbach, der zusammen mit Rainer Balbach etliche Stücke der zeitgenössischen Komponistin Sheila Nelson spielte. So wurde der Abend, zu dem Musikschulleiter Hans-Peter Bader begrüßt hatte, zu einem Vergnügen für jeden Musikfreund, der den Weg zur Kreuzkirche angetreten hatte. Musik kann noch dem trübsten Abend Glanzlichter aufsetzen. Beim traditionellen Bild des Monats handelte es sich diesmal um eine Christus betitelte Bleistiftzeichnung von Sarah Akinci. itt


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Nürtingen