Schwerpunkte

Nürtingen

Eine Schnittstelle zwischen Kirche und Schulen

15.05.2013 00:00, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nicole Schmieder ist seit einem halben Jahr katholische Dekanatsbeauftragte für Kirche und Schule

NÜRTINGEN. Die Schullandschaft ist im Wandel. Es gibt immer mehr Ganztagsschulen, die Gemeinschaftsschulen sind im Kommen. Kinder und Jugendliche verbringen immer mehr Zeit in der Schule, außerschulische Partner bringen sich immer mehr in die Bildungsarbeit ein. Dieser Entwicklung will die katholische Kirche nun Rechnung tragen. Im Dekanat Esslingen-Nürtingen gibt es seit rund einem halben Jahr eine Projektstelle „Kirche und Schule“, die von Nicole Schmieder bekleidet wird. Sie soll Ansprechpartner für Kirchengemeinden sein, die sich in den Lebensraum Schule einbringen sollen.

Die Nürtinger Dekanatsreferentin Gabriele Greiner-Jopp legt die Beweggründe der katholischen Kirche dar. Vieles ändere sich in der Schule, die Kirche wolle teilhaben. Die Diözese Rottenburg-Stuttgart erteilte sieben Dekanaten den Zuschlag für eine solche Projektstelle, auch dem Dekanat Esslingen-Nürtingen. Nicole Schmieder ist hier bereits seit 2008 Gemeindereferentin. Unter anderem arbeitete sie als Religionslehrerin. Nicole Schmieder: „Ich will eine Schnittstelle zwischen Kirche und Schulen sein und Hemmschwellen und Stolpersteine beseitigen.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Nürtingen