Schwerpunkte

Nürtingen

Eine Generation ohne Führerschein?

29.07.2014 00:00, Von Jasmin Grandy — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Laut dem Abgeordneten Gastel erwerben immer weniger Menschen eine Fahrerlaubnis – Fahrschulen stellen keinen Rückgang fest

Immer weniger Jugendliche wollen den Führerschein erwerben. Das sagt zumindest der Nürtinger Grünen-Bundestagsabgeordneten Matthias Gastel. Demnach verzichtet die Jugend darauf, selbst ans Steuer zu sitzen und nutzt lieber Fahrgemeinschaften oder öffentliche Verkehrsmittel. Fahrschulen in der Nürtinger Region bemerken jedoch keinen Rückgang.

Ob mit 17, 18 oder erst mit 21: die meisten jungen Leute machen irgendwann einen Führerschein. Die Zahl der Anträge geht nicht zurück.  NZ-Grafik
Ob mit 17, 18 oder erst mit 21: die meisten jungen Leute machen irgendwann einen Führerschein. Die Zahl der Anträge geht nicht zurück. NZ-Grafik

Der Abgeordnete Matthias Gastel, Sprecher für Bahnpolitik seiner Fraktion, hat sich ausführlich mit diesem Thema beschäftigt und will etwas herausgefunden haben, was für viele unglaublich klingt. Demnach sinkt die Zahl der Führerscheinerwerber unter 21 Jahren deutlich – auf dem Land wie in der Stadt. Im Jahr 2012 sollen 23 Prozent weniger junge Erwachsene in Baden-Württemberg die Prüfung abgelegt haben als im Jahr 2004. Leider geht aus Gastels Statistik nicht hervor, wie sich die Zahl der Menschen unter 21 Jahren insgesamt in dieser Zeit verändert hat.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Nürtingen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen