Schwerpunkte

Nürtingen

Eine Aufwertung für mehrere Linien - Videokonferenz zum neuen Nahverkehrsplan

17.05.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Videokonferenz der CDU Nürtingen zum neuen Nahverkehrsplan mit Fachmann Andreas Teufel

In diesem Jahr verabschiedet der Kreistag in Esslingen die 3. Fortschreibung des Nahverkehrsplans. Diese muss alle fünf Jahre geschrieben werden. Um die Auswirkungen für Nürtingen und das Aichtal zu diskutieren sowie zur Vorbereitung der Stellungnahme der Städte veranstaltete die CDU eine Videokonferenz mit Andreas Teufel, dem Geschäftsführer von FahrMit.

NÜRTINGEN (pm). Bei der Videokonferenz mit dabei waren auch der Vorsitzende der Nürtinger CDU, Thaddäus Kunzmann, und Aichtals Bürgermeister Sebastian Kurz. Andreas Teufel, der auch der Nahverkehrsexperte der Stadt Nürtingen ist, erläuterte zunächst den Hintergrund der Fortschreibung. Ging es 2008 zunächst um die Einführung der sogenannten Linienbündel bei der Ausschreibung, wurden 2014 höhere Qualitätskriterien eingeführt sowie die Finanzierung der Buslinien systematisiert. 2021 gehe es nun um Verbesserungen in der Barrierefreiheit sowie um verlässliche Schienenzubringer nicht nur bei den S-Bahnen, sondern auch im Regionalverkehr. Davon könne Nürtingen profitieren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Nürtingen