Nürtingen

Ein Zuhause für die Flugkünstler

10.09.2019, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nürtinger Naturschutzbund siedelt mit Hilfe von Kunstnestern Mehlschwalben erfolgreich an – Weitere Nistplätze gesucht

Ihr Einsatz hat sich schnell gelohnt, wurden doch Schwalbennester, von Mitgliedern des Naturschutzbundes Nürtingen und Umgebung (Nabu) Anfang des Jahres am Stadtmuseum angebracht, bereits in diesem Sommer besiedelt. Zumindest in Baden-Württemberg und vielen anderen Gegenden Deutschlands ist das Vorkommen von Schwalben gefährdet.

Das neue Heim scheint zu gefallen: Mehlschwalben haben die Kunstnester am Nürtinger Stadtmuseum angenommen. Foto: Holzwarth
Das neue Heim scheint zu gefallen: Mehlschwalben haben die Kunstnester am Nürtinger Stadtmuseum angenommen. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Zwar sind nur in zwei der insgesamt 32 Nester, die von den Nabu-Mitgliedern mit Hilfe von Mitarbeitern des Nürtinger Bauhofs installiert wurden, Brutpaare eingezogen. Für Dr. Christine Burgey vom Nürtinger Nabu ist damit jedoch der Anfang gemacht: „Die Schwalbenpaare kehren in der Regel samt den Jungschwalben im nächsten Jahr wieder an den alten Standort zurück, womit weitere Nester besiedelt werden können.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Nürtingen