Schwerpunkte

Nürtingen

Ein Polster fürs Jubiläum

21.03.2014 00:00, Von Günter Stoll — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hauptversammlung des Liederkranzes Oberensingen

In regelmäßigen Abständen besuchen sich die Sänger mit ihren Angehörigen aus der Nürtinger Partnerstadt Rhondda Cynon Taff in Wales und Oberensingen und geben Konzerte, aber zwischendurch gibt es in den Familien hüben wie drüben vom Kanal auch private Aufenthalte. Nächstes Jahr soll es wieder so sein.

NT-OBERENSINGEN. Voller Erwartung, was wohl auf sie zukommt, waren viele Oberensinger Familien an dem Sommertag im August 1965, als die großen britischen Reisebusse mit den Chormitgliedern des in Wales bekannten Männerchors „Cor Meibion“ nach langer Fahrt und Kanalüberquerung das erste Mal auf dem Lindenplatz eintrafen.

Die meisten der Besucher waren zuvor noch nie in Deutschland. Dies war der Auftakt zu einer Freundschaft nicht nur zwischen den Sängern, sondern auch innerhalb ganzer Familien mit Kindern, die sich bis zum heutigen Tag fortgesetzt hat und die im nächsten Jahr 50. Geburtstag feiert.

Bereits ein Jahr später, 1966, waren die Oberensinger mit dem Gegenbesuch in Wales an der Reihe, 1968 folgte die offizielle Unterzeichnung der Partnerschaft zwischen Nürtingen und Pontypridd durch die Oberbürgermeister beider Städte. Die kommunalpolitischen Veränderungen auf britischer Seite hatten diese freundschaftlichen Beziehungen überstanden: aus Pontypridd wurde Taff Ely und dann die große Verwaltungseinheit Rhondda Cynon Taff mit mehreren Teilorten und über 100 000 Einwohnern.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Nürtingen

Was will der Mensch Michael Waldmann?

Der Nürtinger Dekan hält am Sonntagmorgen seinen letzten Gottesdienst und wird abends von Prälatin Arnold entpflichtet

16 Jahre war Michael Waldmann Dekan in Nürtingen. Ende des Jahres geht er in den Ruhestand. Am kommenden Sonntag wird er in der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen